Wie viel höher sind die Emissionen von Flugzeugen vs. Zügen? Bekanntermaßen ist das Flugzeug der größte Klimakiller. Dennoch ist gerade bei interkontinentalen Reisen schwer darauf zu verzichten. Ansonsten drohen lange Seewege, die nicht immer mit dem Urlaubsanspruch und Budget des Reisenden kompatibel sind.

Deutlich einfacher ist es hingegen bei Strecken innerhalb Deutschlands und Europas auf die Bahn umzusteigen. Das Schnellzugnetz gehört, nach dem von China und Japan, zu den besten der Welt. Der Eurostar bringt Dich von Paris in nur 2 Stunden und 20 Minuten nach London. Der französische Schnellzug TGV verbindet Frankfurt und Paris in weniger als 4 Stunden.
Auch preislich ist es oft ratsam, den Zug vorzuziehen. Insbesondere Besitzer einer BahnCard und Reisende, die Tickets gezielt im Voraus kaufen, haben gute Chancen deutlich unterhalb des Flugpreises eine gewünschte Bahnverbindung zu finden.
Neben dem ökonomischen Sparpotenzial profitiert auch die Umwelt. Seit 2018 erhöht die DB den Anteil an Ökostrom bei der Energieversorgung. Aktuell beträgt Anteil an grünem Strom ca. 60 %. Bis 2030 sollen es 100 % sein.

Ausstoß von Treibhausgasen im Vergleich:

StreckeFlugzeug Bahn
München-Hamburg184 26
Berlin-München 138 19
Berlin-Prag 92 13
Frankfurt-Paris138 19
Quelle: Umweltbundesamt / Ausstoß von Treibhausgasen in Kg pro Person und Strecke

Bei einem Blick auf den Ausstoß von Treibhausgasen pro Strecke wird deutlich, wie sehr sich die beiden Verkehrsmittel unterscheiden. Beinahe 7 Mal so viel klimaschädliche Emissionen setzt ein Flug im Vergleich zur Zugfahrt frei. Alles für etwas mehr Zeitersparnis. Aber oft ist diese geringer als gedacht. Während die reine Reisezeit bei einem Flug von München nach Hamburg lediglich 1:15 Stunden beträgt, sieht die Bahn mit 5:34 Stunden auf den ersten Blick hoffnungslos verloren aus.
Geht man aber nun davon aus, dass Start und Ziel der jeweiligen Städte jeweils das Zentrum sein soll, hat steht die Bahn auf einmal gar nicht so schlecht da. Insbesondere, wenn Du unterwegs produktiv sein möchtest.


Von der Hamburger Innenstadt bis zum Helmut Schmidt Airport dauert die Fahrt mindestens 30 Minuten. Während der Rushhour oder einer umständlicheren U-Bahn Verbindung kann es auch mehr sein. Für die Sicherheitskontrollen und ggf. Gepäckaufgabe sollte eine 1 Stunde eingeplant werden. Sodass vor dem Abflug bereits +90 Minuten hinzugerechnet werden können. Vom Flughafen Franz-Josef Strauß in München bis in das Stadtzentrum dauert es ca. 45 Minuten. Vorheriges Gepäckabholen addiert weitere 20 Minuten zur Reisezeit hinzu.
Geht man jetzt von einer Erreichbarkeit des Hauptbahnhofs in beiden Städten von jeweils nur 15 Minuten aus, kommt die Bahn auf eine Gesamtreisedauer von 6 Stunden. Fluggäste müssen mit 4 Stunden von Stadtzentrum zu Stadtzentrum rechnen. Der Nettogewinn der Kerosinschleuder reduziert sich auf gerade einmal 2 Stunden. Das ist gesparte Zeit. Allerdings kann die Zeit in der Bahn, für das Surfen im Internet oder den Besuch des Bordrestaurants genutzt werden.