Die Verbindungen zwischen zahlreichen europäischen Metropolen sind mit dem Zug oftmals günstiger und schneller als mit dem Flugzeug. Vor allem bei den hier aufgelisteten Strecken, ist es ökonomisch und ökologisch gesehen komplett sinnlos in das Flugzeug zu steigen.
Insbesondere, wenn sich das persönliche Reiseziel in der Innenstadt befindet. Flughäfen liegen meist weit außerhalb des Zentrums, während sich der Bahnhof im Herzen der Stadt befindet.
Zudem entfallen lästige Sicherheitskontrollen sowie die Aufgabe des Gepäcks.

London-Paris in 2h 20Min ab 52€

Video Credit: Paul Lucas

Dank des Eurotunnels dauert eine Zugfahrt von London nach Paris weniger als zweieinhalb Stunden. Tickets sind ab 52 € in der Standard-Kategorie verfügbar, wenn diese im Voraus erworben werden. Kurzfristige Käufe liegen bei ca. 120 €. Die Business-Class ist deutlich teurer und kostet um die 250 €. Täglich gibt es in der Zeit von 6 Uhr morgens bis 20 Uhr abends 9 Verbindungen.

Schicke Bahnhofsgebäude im Herzen der Stadt

London St. Pancras Station: Mehr als 1 Millionen Passagiere nutzen diesen 1868 erbauten Bahnhof monatlich.

Der Startbahnhof in London ist die zentral gelegene Station St. Pancras, dessen beeindruckendes Hauptgebäude aus dem viktorianischen Zeitalter stammt.
Von hier aus existieren sehr gute Nahverkehrsverbindungen zu allen wichtigen Knotenpunkten der englischen Hauptstadt. Zudem herrscht ein gutes kulinarisches und kulturelles Angebot in direkter Nähe.
Bei der Anreise mit dem Flugzeug wären ca. 20 € Transfergebühr für die Fahrt mit dem Heathrow Express in die City fällig.
In Paris hält der Eurostar am Bahnhof Gare du Nord. Dieser Kopfbahnhof befindet sich zentral gelegen im 10. Arrondissement und bietet Anschluss an die wichtigsten Metro- und Busstationen, die einen in wenigen Minuten zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt bringen.
Während sich der Flughafen Charles De Gaulle ca. 45 Minuten entfernt vom Zentrum befindet.

Von Berlin nach Prag in 4h 15 Min. für 18,90€

Von Hamburg über Berlin und Dresden nach Prag mit dem tschechischen EuroCity (EC)

Mehrmals täglich verbindet der tschechische EuroCity (EC) die deutsche Hauptstadt mit Prag. Wenn das Ticket mehrere Monate im Voraus gekauft wird, kostet dies lediglich 18,90 €. Ohne Bahncard wohlgemerkt. Besitzer einer BahnCard 50 zahlen lediglich 15,70 €.
Aber selbst bei einem Ticketkauf von nur wenigen Tagen vor Reiseantritt sind Preise unter 30 € möglich.
Für den günstigen Preis erhalten Fahrgäste wunderbare tschechische Gastfreundschaft und Gastronomie im Bordrestaurant. Sowie einen wunderschönen Ausblick entlang der Elbe.
Ein weiterer Höhepunkt ist die anschauliche Empfangshalle im Prager Hauptbahnhof. Hier steht ein Klavier für Hobby-Pianisten zur Verfügung und es herrscht eine kreative Atmosphäre. Bis in die Prager Altstadt ist lediglich ein Fußweg von 10 Min. notwendig. Während der Flughafen ca. 40 Minuten mit dem Taxi von der Innenstadt entfernt liegt und deutlich weniger Ambiente bietet.

Amsterdam-London in 4h 10 Min. für 48€

VideoCredit: Wingin‘ it – Paul Lucas

Von der zentral gelegenen Station London St. Pancras fährt der Eurostar mehrmals täglich nach Amsterdam. Günstige Tickets für die Standard-Klasse gibt es ab 48 €.
Die Direktverbindung ohne Umsteigen benötigt lediglich 4h 10 Minuten. Während die Variante mit Umstieg in Brüssel-Zuid 40 Minuten länger dauert.
Der Eurostar hält direkt am Hauptbahnhof in Amsterdam. Von dort aus sind es nur 5 Minuten Fußweg bis zum Ausgehviertel rund um die Alte Kirche. Sowie 10 Minuten zu Fuß bis in die Innenstadt.

Köln-Brüssel in 1h 43Min. für 19,90€

VideoCredit: Traveller Roli

Keine 2 Stunden dauert die Fahrt von der Rheinmetropole in die belgische Hauptstadt. Sowohl der französische Thalys als auch der ICE verkehren mehrmals täglich auf der Strecke.
Tickets für die 2. Klasse sind bereits ab 19,90 € erhältlich.

Paris-Frankfurt in 3h 45Min. ab 39,90€

VideoCredit: HR Fernsehen

Von der Bankenmetropole Frankfurt bis in die französische Hauptstadt ist es nur ein Katzensprung. In weniger als 4 Stunden schaffen es der ICE und TGV die Strecke zu bewältigen. Auf den schnellsten Streckenabschnitten werden Geschwindigkeiten von bis zu 300 km/h erreicht.
Fahrkarten sind ohne BahnCard bereits ab 39,90 € erhältlich. Inhaber einer BahnCard 50 zahlen lediglich 35,70 €.