Das Schienennetz in Europa steckt voller Juwelen. Einige habe ich schon selbst bereist, andere stehen fest auf meiner ToDo-Liste. Insbesondere die Schweiz, Deutschland, Frankreich, Italien sowie Skandinavien haben optisch einiges an Reizen zu bieten.
Neben der CO2 Ersparnis bietet der Kauf eines Zugtickets daher auch wunderschöne Aussichten, die Dir über den Wolken entgehen.

Rheintalebene: Von Köln über Koblenz nach Mainz

Diese 181 Km lange Strecke gehört zu meinen absoluten Favoriten. Leider habe ich es bisher nicht geschafft Videomaterial anzufertigen. Daher verweise ich auf das Video von Amazing Places on Our Planet, das große Teile der Strecke zeigt. Auch wenn viele Aufnahmen vom Boot aus gemacht wurden, sind weite Teile der Zugstrecke zu sehen.
Obacht: Nur die langsamere Verbindung mit der Regionalbahn und dem IC/EC führt entlag des Rheins. Die schnellere ICE Strecke bietet lediglich den Blick auf Lärmschutzwälle.

Von Paris nach Mailand mit über 300 km/h dem TGV

Von der französischen Hauptstadt dauert die die Fahrt mit dem TGV bis in die intalienische Modenetropole Mailand etwas über 7 Stunden. Die Reise führt durch den Nationalpark Gâtinais Français, entlang zahlreicher Waldlichtungen und Bergpanoramen. Mit entsprechender Vorlaufzeit sind Tickets bereits ab 29€ in der 2. Klasse erhältlich.

Video Credit: Wingin it – Paul Lucas

Bernina Express: Von Tirano nach Chur im Panoramazug

Kein anderers Land in Europa hat so schöne und abwechslungsreiche Bahnstrecken wie die Schweiz. Zu den bekanntesten Strecken gehört der Bernina Express.
Die ganzjährige Fahrt beginnt im iatlienischen Tirano und führt bis nach Graubünden zu der Endstation in Chur. Im Sommer kommen noch die Strecken mit den Endhaltestellen Davos und St. Moritz hinzu.
Insgesamt werden 196 Brücken und 55 Tunnel durchfahren. Tickets in der 2.Klasse beginnen bei ca. 50€ pro Person

Video Credit: AK Sense

Glacier Express: Luxuriös durch die Alpen

Etwas luxuriöser als Bernina Express ist der Glacier Express, der auch ein umfangreiches kulinarisches Angebot besitzt. Die Strecke führt über 291 Brücken von Zermatt bis nach St. Moritz.
Genau wie der Bernina Express durchfährt der Glacier Express den Albulapass, der zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Die Fahrt zwischen 7,5 – 8 Stunden.

Video Credit: Kara & Nate

Von Zürich nach Genf über Bern

Aber auch neben den bekannten, touristischen Bahnstrecken der Schweiz, bieten reguläre Zugverbindungen in der Alpenrepublik äußerst sehenswerte Aussichten. Zu meinen Favoriten gehört die 2,5 stündige Strecke von Zürich nach Genf entlang des Genfer Sees. Ein Ticket in der 2. Klasse ist ab ca. 25€ zu haben.

Von Mailand nach Zürich: Seepanorama & Alpenblick

Mehrmals täglich fährt ein EuroCity von Mailand nach Zürich. Die Strecke führt zu Beginn direkt entlang des Lugenersees mit freiem Blick auf den See und die Natur. Nach der Durchquerung des 55 Km langen Gotthard Tunnels gibt die Strecke einen einzigartigen Blick auf die Alpen frei. Seit der Fertigstellung des Tunnels dauert die Fahrt zwischen diesen beiden Metropolen nur noch 3 Stunden und 26 Minuten, anstatt über 4 Stunden.

Caledonian Sleeper: Nachtzug von Schottland nach London

Der Nachtzug von Fort William in Schottland bis in die englische Hauptstadt gehört zu den bekanntesten Verbindungen der Insel. Etwas mehr als 14 Stunden braucht der Caledonian Sleeper für die 780 Km lange Strecke quer durch Schottland und England. Zu den Höhepunkten zählt die Fahrt durch die schottischen Highlands.
Abhängig vom gewünschten Komfort und Streckenabschnitt kosten die Tickets ca. 45€ (einfacher Sitzplatz) bis zu 450€ (Schlafwagen) pro Person.

Video Credit: Wingin It Paul Lucas